Babymassage – Berührung mit Respekt

Ich bin im Zertifizierungsprozess zur Kursanleiterin bei der IAIM ("International Association of Infant Massage") und zeige dir in diesem Kurs, wie du dein Baby sanft und liebevoll massierst. 

„Berührt, gestreichelt und massiert zu werden, das ist Nahrung   für das Kind. Nahrung, die genau so wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung, die Liebe ist.“

Frédérick Leboyer

BABYMASSAGE

  • schafft Vertrauen
  • stärkt den Muskeltonus & das Immunsystem
  • regt die Verdauung an & entlastet bei Blähungen
  • löst Spannungen (emotionale & körperliche)
  • intensiviert die Eltern-Kind-Beziehung
  • hilft bei Unruhezuständen & Schreien
  • fördert die Entwicklung
  • schenkt Geborgenheit & Wohlbefinden – für Babys und Eltern


Der Kurs ist geeignet für Babys ab ca. sieben Wochen bis zum Krabbelalter. Er umfasst vier feste Module, die jeweils einer Körperregion gewidmet sind. Teil des Kurses sind auch eine Berührungsentspannung und eine spezielle Massage zur Linderung von Blähungen und Koliken, sowie gemeinsames Singen und Austausch zwischen den Eltern.

Du bekommst von mir zum Kurs ein pflanzliches, geruchsneutrales Massageöl in Bioqualität geschenkt.
Benötigtes Equipment ist vor Ort vorhanden: Matten, Decken, Kissen, Schaffelle, sowie Tee für die Eltern. Bitte bring noch eine kleine Decke zum unterlegen (duftet nach Zuhause) und eine wasserfeste Wickelunterlage mit.

In einer kleinen vertrauten Runde werden die Massagetechniken an einer Puppe gezeigt. Dein Baby massierst nur du selbst. Bei der Massage sind die Babys unbekleidet, können (müssen aber nicht) die Windel jedoch anbehalten. Bei jedem Treffen kommt ein neuer Teil der Massage dazu. Zu Hause hast du Zeit, das Erlernte mit deinem Baby zu üben. 

In diesem Babymassagekurs geht es vor allem um das Urbedürfnis eines Babys nach Berührung.
Jedes Baby wünscht sich, sanft berührt und gestreichelt zu werden. Mit jeder Berührung können wir beim Baby Wohlbefinden auslösen und unsere Zuneigung zeigen.

Die Babymassage wird seit Menschengedenken in vielen Kulturen ausgeführt. Der französische Arzt und Geburtshelfer Frédérick Leboyer brachte die Kunst der indischen Babymassage in den 1970er Jahren nach Europa. Später hat die Gründerin der International Association of Infant Massage (IAIM), Vimala McClure, Elemente verschiedener Massagetechniken und Therapieformen miteinander vereint und daraus das Kursprogramm der IAIM entwickelt.

Die Internationalen Gesellschaft für Babymassage (IAIM) ist die einzige Organisation weltweit, die sich mit ihrem einheitlichen Programm der Babymassage in über 70 Ländern der Welt verbreitet hat. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist die respektvolle Berührung, denn die IAIM-Kursleiterin arbeitet als Rollenmodell immer mit einer Puppe und zeigt den Eltern, wie sie ihr Kind vor der Massage um Erlaubnis fragen und unterstützt sie, die Signale des Babys zu lesen und zu respektieren.

Das Verstehen und Eingehen auf die Bedürfnisse der Babys gehören zum Kurs und bestimmen den Ablauf. Dein Baby ist mit all seinen Geräuschen und jeglicher Stimmung im Kurs willkommen – das gilt selbstverständlich auch für dich! Die Massageanleitungen werden wiederholt und du bekommst eine Mappe, in der alle Griffe bildlich dargestellt sind und Infos rund um die Massage sowie Reime und Liedtexte enthalten sind.

Ich freue mich sehr auf dich und dein Baby!

Mittwoch 10:45-12:00 Uhr, 19.01-09.02.22 @peace, Holzstraße 4, München Glockenbachviertel (U Sendlinger Tor, Tram Müllerstraße)

5 Plätze | Kursgebühr: €80,-

"Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist mich zu sehen und zu hören, mich zu verstehen und zu berühren“ 

 Virginia Satir, Familientherapeutin

Ich fand den Raum, den du uns eröffnet hast, einfach total schön: die Räumlichkeiten, Tee, Musik, Felle etc. Und auch die Art, wie du auf die Babys zugegangen bist, habe ich als sehr liebe- und respektvoll empfunden. Auch die Anleitung der Massagegriffe war super. Ich hatte das Gefühl, dass es meiner Tochter immer total gut ging, sobald wir den Raum betreten haben.

Mira S., München

Dieser Kurs ist eine absolute Bereicherung im Mama-Baby-Alltag. Mona vermittelt die wertvollen Inhalte mit ihrer spielerischen und herrlich undogmatischen Art, sodass ein Raum entsteht, in dem Alles und Jeder sein darf. Danke für die schöne Erfahrung, wir nehmen viel mit nach Hause!

Coco P., München

Der Kurs ist ein wunderbarer Ort für Eltern und Babys, um sich zu begegnen und einfach wohlzufühlen. Wir haben uns jede Woche darauf gefreut! Die Massagegriffe lassen sich leicht in den Alltag integrieren und sind eine Bereicherung für die Beziehung zum Baby.

Miriam G., München